Mentales Training – Stärken stärken

Hallo liebe Reisende,

gestern hatte ich einen kurzen Dialog mit meinem ehemaligen Coachee, in dem er sagte, er würde an seinen Schwächen arbeiten. Er wirkt in seiner Stimme, wenn wir hin und wieder telephonieren, oft ein wenig kraftlos, demotiviert, und letztlich passt das sehr gut zu meinen bisherigen Erfahrungen – und zu einem Satz, der sich mir eingebrannt hat:

„Das, worauf Du Dich fokussierst, das wächst.“

Wenn wir uns auf unsere Schwächen fokussieren, wachsen sie und nehmen uns ein. Wir werden dann keine Kraft haben, um etwas zu erschaffen und unser Leben zu gestalten.

Eine schöne Übung aus dem Coaching ist deshalb, alles aufzuschreiben, was man an sich selbst mag und was eine eigene Stärke ist – und sich bei dieser Übung nur darauf zu fokussieren.
Wenn man diese Übung 1x im Monat macht, stellt man fest, wie viel mehr einem jedesmal einfällt.

Es geht nicht darum, Schwächen gänzlich „auszublenden“, wie viele dabei gerne unterstellen. Dies ist auch ein großes Missverständnis hinsichtlich der „Positiv Denken“-Schiene, was aber gern sowohl von deren Anhängern als auch deren Gegnern ignoriert wird. Sich der eigenen Schwächen bewusst zu sein – so konnte man schon vor 2500 Jahren bei Sun Tzu lesen – ist essentiell, um sich selbst einzuschätzen und um erfolgreich zu sein.

Worum es geht, ist ein grundlegender Fokus. Ich bin auch ein großer Fan davon, meine Schwächen in Stärken zu verwandeln. Das Gefühl der Entwicklung ist hier einfach ein sehr großes und großartiges. Aber die eigenen Stärken sind letztlich das, was uns ausmacht.
Wenn ich ein Haus bauen will, befasse ich mich ja auch nicht zunächst mit dem, was ich nicht bauen kann, sondern mit dem, was ich mit meinen Mitteln bauen kann. Die Erfahrungen damit ebnen meinen Weg, um mir weitere Kentnisse anzueignen.

Eine weitere schöne Übung ist auch das Erfolgstagebuch, zu dem mich mein E-Gitarrenlehrer Rayco damals anregte. Es geht darum, täglich mind. 5 Erfolge aufzuschreiben. Auch, wenn man sich zum Runterbringen des Mülls überwinden muss, dann ist das erledigen dieser Aufgabe ein Erfolg.
Für das Selbstwertgefühl ist so ein Erfolgstagebuch Gold wert; was man da genau notiert hat, ist – wenn es aufrichtig war – gar nicht mehr so wichtig, sondern wichtig ist das Trainieren der eigenen Gedanken hinsichtlich der Dinge, die uns Kraft geben. Ich bin zwar kein Experte in Neurologie, aber genauso, wie sich bestimmte Synapsenverbindungen schließen, wenn wir ein Instrument lernen, so dass uns das Spielen immer leichter fällt, kann – in der logischen Folge – unser Gehirn auch auf Erfolge trainiert werden.

Ebenso wichtig ist es natürlich, sich einen kritischen Blickwinkel anzutrainieren, aber hier gilt vor allem, sich nicht von dessen Sicht vereinnahmen zu lassen, da dies der Handlung stark entgegenstehen kann.

Advertisements

Über elassius

Ich bin ein "Endzwanziger" und habe Wirtschaftspsychologie an der Business School Berlin-Potsdam studiert. Die Themen, die mich im Leben besonders beschäftigen, haben stets mit dem "Dazwischen" zu tun, mit dem Erkunden von Grenzen und dem Verbinden von (vermeintlichen) Gegensätzen. In meiner Ausrichtung als Wirtschaftspsychologe spielt zum einen die Morphologische Psychologie eine Rolle, sowie die Systemtheorie. Beide Ansätze führen zu einer Haltung, in der der Berater eher Begleiter als Instrukteur ist - vor allem, weil Letzteres ineffektiv ist. Kernthemen meiner persönlichen Ausrichtung sind v.a. Organisationspsychologie und Führung sowie Coaching. Darüber hinaus beschäftige ich mich viel mit allerlei anderen Themen, v.a. Geschichte, asiatische Philosophie und Kriegskunst, Spiritualität, Musik und vielem mehr.
Dieser Beitrag wurde unter Geist, Seele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s